Entgegnung auf das Ansinnen des „Aus“ des B27-Tunnels

Liebe Freunde, sehr geehrte Pressevertreter,

Am 23. April, letzte Woche hat sich der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer gegen den Bau des vierspurigen B27 Tunnels ausgesprochen.

Begründet hat Herr Palmer diese Aussage mit dem Widerstand, der sich gegen den Tübinger Teil des Regionalstadtbahnprojektes regt, und des Weiteren mit den Kosten des Tunnels und schließlich mit der Abnahme zur Abnahme des Straßenverkehrs wegen der Elektromobilität.

Alle drei Argument verursachen Verwunderung und Erstaunen. Ein kleiner Blick darauf lohnt die Mühe:

  1. Straßenverkehr und Bahnverkehr: Straßen- und Bahnverkehr sind tatsächlich unterschiedliche Verkehrsmittel (!). Solange Herr Palmer nicht die Bahnverladung von PKWs im Schindhaubasistunnel vorschlägt, haben diese beide getrennten Verkehrsmittel nichts miteinander zu tun und werden unabhängig voneinander gebraucht.

Unsere Gesellschaft benötigt leistungsfähige und funktionierende Fern- und Schnellstrassen genau so dringend wie leistungsfähige Bahnverbindungen. Dass diese Bahnverbindungen idealweise als Stadtbahn umsteigefrei bis direkt zu wichtigen Infrastruktureinrichtungen führen sollten – wie den Tübinger Kliniken – steht widerspruchsfrei fest. Deshalb ist auch der Tübinger Teil des Regionalstadtbahnprojektes richtig und wichtig für Tübingen und für die Region.

  • Kosten des Tunnels: Ja, der Tunnel kostet viel Geld. Aber dennoch ist es richtig, das fehlende Verbindungsstück der durchgängigen vierspurigen Trasse als Tunnel zu planen und zu bauen. Dass es überhaupt dazu kam, dafür trägt die Stadt Tübingen im hohen Maße selbst die Schuld, indem günstigere Trassen-Vorschläge gekippt wurden. Zum anderen ist der Landschaftsverbrauch bei einer Tunnellösung minimal, ebenso wie die Lärmbelästigung der dort nicht vorhandenen Anwohner.

Aber schlimmer noch: Alternativ zum Tunnel schlägt Herr Palmer nicht etwa eine oberirdische vierspurige Trasse vor. Nein, seine Lösung sind Fußgängerbrücken: Überführungen für Fußgänger und Radfahrer über die bestehende und unveränderte zweispurige Trasse. Das würde die Fortsetzung der Staus, Verkehrsbehinderungen und unermesslich viele Stunden, Tage, Jahre Wartezeit der geplagten Verkehrsteilnehmer in Tübinger Staus bedeuten. Wir dachten immer, Politik sei für die Menschen und zur Verbesserung ihrer Lebensumstände da. Herr Palmer hat zu Leid und Kummer anderer wohl eine eher „eigene“, Einstellung.

Stockender Verkehr ist schlecht für die Umwelt, für die Wirtschaft und für unsere Gesundheit.

Ware kommt nicht rechtzeitig an, es wird mehr Sprit verbraucht – Unternehmen und Privatfahrer leiden beide finanziell unter den verstopften Straßen. Staus bedrohen das Wirtschaftswachstum und beeinträchtigen die Lebensqualität, im Besonderen auch die der Tübinger Anwohner.

Eine Stunde Leerlauf kostet einen Liter Kraftstoff, erklärt der TÜV Süd. Ein höherer Benzinverbrauch bedeutet, dass mehr CO2 in die Atmosphäre gepustet und der Treibhauseffekt verstärkt wird. Im Kampf gegen den Klimawandel gilt es das zu vermeiden, denn bei über 35.000 Fahrzeugen am Tag kommt da einiges zusammen.

  •  Abnahme des Verkehrs durch Elektromobilität: Dies ist tatsächlich eine erstaunliche Annahme. Die Entwicklung des Straßenverkehrs kennt seit es ihn gibt nur eine Richtung: Steil bergauf. Alleine in den letzten 30 Jahren nahm der Strassenverkehr um 50% zu, also um die Hälfte in einem Zeitraum, den die meisten von uns überblicken können. Nicht alle blicken so weit: Herr Palmer meint, dass sich dies jetzt ändere. Die Wahrscheinlichkeit dafür, ist etwa ähnlich hoch wie der dass der VfB in dieser Saison deutscher Fussballmeister wird. Nein, Herr Palmer, selbst wir von den Alb, werden an Tübingen künftig wohl nicht, hoch zu Roß, vorbei reiten.

Bei Lichte betrachtet, ist dieser Vorstoß des Tübinger Oberbürgermeisters der Region gegenüber – seiner Region gegenüber – unsolidarisch.

Sein Vorstoß muss als Blick auf rein Tübinger Belange interpretiert werden, der der umliegenden Region deutlich macht, wie „gern“ sie ihn haben kann. Herr Palmer wird wissen, dass jede maßgebliche Umplanung des B27 Projektes wieder zu einer Verzögerung von 30 Jahren führen wird. Damit wäre wieder für eine komplette Generation der Fortschritt vertan.

Herr Palmer scheint nicht verstanden zu haben, dass Stadt und Region nicht in einem „Gegeneinander“ stehen, sondern dass wir eine Gemeinschaft bilden, die nur in einem „Miteinander“ weiter kommt. Nicht „jeder Kirchturm-für-sich“, sondern Stadt und Land können nur gemeinsam die Herausforderungen schultern, nur gemeinsam Zukunft gestalten und Gesellschaft entwickeln.

Für Tübingen in einer Region mit Reutlingen und der Zollernalb gilt das im besonderen Maße: Für wohnraumsuchende Familien, für Gewerbebetriebe und speziell für das Patienten-Reservoir der Tübinger Kliniken durch die Menschen in der Region.

Auch das Regionalstadtbahnprojekt und der Tübinger Innenstadt-Abschnitt ist richtig und wichtig für die Region. Denn, jeder gefahrene Bahnkilometer ist besser und nachhaltiger als jeder gefahrene Strassenkilometer. Dafür wollen wir den Tübinger Bürgerinnen und Bürgern die Hand reichen und sie bei diesem großartigen Projekt unterstützen. Wir alle in der Region Neckar-Alb hängen von moderner und leistungsfähiger Infrastruktur ab, nur so hat unsere schöne Region eine Zukunft.

Lasst uns diese bitte nicht gegeneinander, sondern miteinander gestalten.

Wir danken Ihnen !!

Ihre Denkfabrik Zollernalb

38 Replies to “Entgegnung auf das Ansinnen des „Aus“ des B27-Tunnels”

  1. This article is a breath of fresh air in the sea of generic content. The author’s unique perspective and original insights set it apart. It’s evident that they have a deep understanding of the subject and have contributed something truly valuable to the conversation.

  2. It is great for a 5-minute warm-up or a 20 minute relaxation therapy earlier than bed.
    Massage is mainly accomplished using the downward move applying oils that penetrate the skin tto deliver
    relaxation oon the body. This is a great method to get your body shifting in morning.

    Arrm cuffs arre an awedsome approach too therapeutic massage
    the arms hhowever they may detract from the aesthetics
    of the recliner. In cse you are searching for a drug-free means of ache administration, then the TENS
    unit is your finest guess. It will give a good suggestion to the therapist
    and they’ll decide what therapeutic massage type will
    likely bee best for you. It’s possible you’llnot remember of it,
    however you could use of massage therapy in your self.

    Essential oiks for such circumstances may be used both in a
    diffuser, being taken att common intervals, or by way of massage, diluted in a carrier oil.

    Usually, one will find the herbal cosmetics annd
    paste being levied on their bidy andd face.
    Probably the most excellent scenario is that the consumesr has a very good dose of power, that can circulate freely through the whole body (by means
    of the meridians).

    Loook at my site – דירה דיסקרטית בקרית אתא

  3. Очень хорошо исследованная статья! Она содержит много подробностей и является надежным источником информации. Я оцениваю автора за его тщательную работу и приветствую его старания в предоставлении читателям качественного контента.

  4. Я восхищен глубиной исследования, которое автор провел для этой статьи. Его тщательный подход к фактам и анализу доказывает, что он настоящий эксперт в своей области. Большое спасибо за такую качественную работу!

  5. Статья представляет несколько точек зрения на данную тему и анализирует их достоинства и недостатки. Это помогает читателю рассмотреть проблему с разных сторон и принять информированное решение.

  6. I can’t thank the author enough for this insightful article. It’s evident that they have a genuine desire to educate and empower their readers. The information is presented in a clear, organized, and engaging manner, making it a valuable resource for anyone seeking knowledge on this topic.

  7. I’m so impressed by the clarity of this article. The author’s writing style is accessible yet sophisticated, making it easy to comprehend even the most complex ideas. The information is presented logically and concisely, leaving no room for confusion. A stellar piece of work!

  8. Эта статья является настоящим источником вдохновения и мотивации. Она не только предоставляет информацию, но и стимулирует к дальнейшему изучению темы. Большое спасибо автору за его старания в создании такого мотивирующего контента!

  9. Я прочитал эту статью с большим удовольствием! Она написана ясно и доступно, несмотря на сложность темы. Большое спасибо автору за то, что делает сложные понятия понятными для всех.

  10. Я ценю информативный подход этой статьи. Она предоставляет достаточно фактов и данных для лучшего понимания проблемы. Хотелось бы увидеть больше ссылок на исследования и источники информации.

  11. Очень понятная и информативная статья! Автор сумел объяснить сложные понятия простым и доступным языком, что помогло мне лучше усвоить материал. Огромное спасибо за такое ясное изложение!

  12. Автор представил широкий спектр мнений на эту проблему, что позволяет читателям самостоятельно сформировать свое собственное мнение. Полезное чтение для тех, кто интересуется данной темой.

  13. Pingback: House for Sale
  14. Pingback: cozaar tablets
  15. Pingback: protonix cost

Schreibe einen Kommentar