Regional Stadtbahn Anschluss Tübingen/Stuttgart

S-Bahn Zollernstadt

Beißt Du im Stau auf der B27 ins Lenkrad oder fährst Du Regional-Stadtbahn?

Zollernstadt HBf – Tübingen – Stuttgart-Flughafen/Fernbahnhof – 63 km in 40 Minuten – das ist möglich!!

Möglich macht das der Ausbau der Regional-Stadtbahn Stuttgart nach Süden und zwar direkt – nicht über das Neckartal und Reutlingen – sondern direkt entlang der B27 über die Fildern und Tübingen.

Unmöglich? Unsinn! – S-Bahn Rhein-Neckar mit 202 km Länge, S1 Hannover-Haste mit 100 km oder auch die S41 Karlsruhe-Herrenberg mit 65 km.

Im verlässlichen 15-Minuten Takt wäre die Regional-Stadtbahn nicht nur ein Segen für Pendler, sondern auch die ersehnte Lösung für junge normalverdienende Familien aus dem Raum Stuttgart, an ein bezahlbares Einfamilienhaus in der Zollernstadt zu kommen.

Täglich, sicher, schnell und mit WLAN – die Regional-Stadtbahn-Süd

Der Zollernalbkreis profitiert:

  • Anschluss an die Metropolregion sichert die Zukunft der Zollernalb
  • Staufreie Alternative zum Auto für Pendler zur Arbeit oder für Studenten an die Hochschulen nach Tübingen, Reutlingen oder Stuttgart
  • Ökologische Alternative zum PKW – auch dann wenn es das Auto vielleicht nicht mehr gibt.
  • Garantie für Bevölkerungswachstum in der Zollernstadt: Gut für die Auslastung von Kindergärten, Schulen, Ausbildungsstätten.
  • Zukunftssicherung für die Wirtschaft in der Region: Die Arbeitskräfte und Spezialisten, die hierdurch zu uns ziehen, sind hochwillkommen.
  • Schneller als das Auto!

Wie es professionell und richtig gemacht wird:
Stuttgart: https://www.youtube.com/watch?v=52–H4FRAcc
Karlsruhe: https://www.youtube.com/watch?v=Z3IHBofQ-aI
Schweiz: https://www.youtube.com/watch?v=sk9V0ANYlzM

Mehr Informationen zum Download:
PDF Vision für Pendler – Regional-Stadtbahn / Anschluss Zollernstadt-Tübingen-Stuttgart
PDF Zweckverband Regional-Stadtbahn Neckar-Alb Präsentation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.